Die Residenz Hilpoltstein

Residenz Hilpoltstein

1618 bis 1626 von Pfalzgraf Johann Friedrich erbaut -
mit kunstvollen Stuckarbeiten der Gebrüder Kuhn

Das ehemalige Residenzschloss des Pfalzgrafen Friedrich wurde 1619 erbaut und mit wertvollen Stuckdecken des Nürnberger Meisters Heinrich Kuhn ausgestattet. Im erhaltenen Hauptgebäude, das in den Jahren 2009 bis 2012 aufwändig saniert wurde, sind heute das Amt für Kultur und Tourismus mit der Tourist-Information, die Stadtbücherei der Stadt Hilpoltstein und die Außenstelle der vhs im Landkreis Roth untergebracht. In einem weiteren Trakt befindet das Finanzamt.

Die Residenz Hilpoltstein

Residenz Hilpoltstein

mit kunstvollen Stuckdecken der Renaissance

Heiraten in der Residenz oder Burg Hilpoltstein

Heiraten

in der Residenz oder auf der Burg Hilpoltstein

Suchfilter

Loading...