Menü

Vernetzung und Partnerschaften

Inmitten Bayerns zwischen den Ballungsräumen Nürnberg und Ingolstadt gelegen, pflegt die Stadt Hilpoltstein regen Austausch mit und Partnerschaften zu anderen Kommunen im In- und Ausland.

Neben dem Austausch mit der französischen Partnerregion Seilhac, arbeitet Hilpoltstein im Verbund "ILE Jura-Rothsee" zur gemeinsamen Förderung der kommunalen Zusammenarbeit und der ländlichen Entwicklung mit vier weiteren Kommunen der Region zusammen. Innerhalb der Metropolregion Nürnberg ist Hilpoltstein Teil eines großen Netzwerks – von kleineren, ländlichen Kommunen bis zu Großstädten, die gemeinsam einen starken Wirtschafts- und Kulturraum bilden.

Partnerregion Seilhac

Das Canton Seilhac im Limousin und die Burgstadt Hilpoltstein verbindet seit Jahrzehnten eine gute Freundschaft. Was Ulla Konietzka 1978 mit einem ersten Schüleraustausch der Realschule und Kontakten der Hilpoltsteiner Sozialdemokraten begann, wurde mit einem regen Austausch der Fußballer fortgesetzt. Im Jahr 2000 konnte dann die offizielle Städtepartnerschaft zwischen Hilpoltstein und dem Canton Seilhac begründet werden.

seilhac-christoph-raithel.jpg
ILE Jura-Rothsee – Der starke Süden im Landkreis Roth

Die fünf Kommunen Markt Allersberg, Stadt Greding, Stadt Hilpolstein und Markt Thalmässing im Landkreis Roth haben sich dazu entschlossen, die interkommunale Zusammenarbeit zu forcieren und gemeinsame Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen zu erarbeiten.

Logo der ILE Jura-Rothsee in schwarz-weiß mit Slogan "Der starke Süden"

In diesem Zusammenhang wurde in Absprache mit dem Amt für Ländliche Entwicklung in Mittelfranken (ALE) ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK) erarbeitet, in welchem gemeinsame Projektideen, Maßnahmen und die Leitlinien der interkommunalen Gemeinschaft zusammengefasst werden.

Als offizieller Name der Kooperation wurde sich im Rahmen eines Namensfindungswettbewerbes auf ILE Jura-Rothsee – der starke Süden im Landkreis Roth geeinigt.

Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept - ILEK

Das Konzept stellt die grundsätzliche Entwicklungsstrategie der Kooperation dar, es handelt sich dabei um ein „lebendiges“ Konzept. Dementsprechend können durchaus noch Maßnahmen ergänzt werden, sofern sich ein entsprechender Handlungsbedarf aufgrund neuer oder geänderter Rahmenbedingungen ergibt.

Die von allen Kommunen beschlossene Fassung des Entwicklungskonzeptes können Sie hier herunterladen.

Metropolregion Nürnberg
Key Visual Metropolregion Nürnberg

Seit 2005 besteht das Projekt "Metropolregion Nürnberg", in welchem sich insgesamt 11 kreisfreie Städte, 23 Landkreise und deren Kommunen zusammengeschlossen haben. 3,5 Millionen Menschen leben in der Metropolregion, die heute gemeinsam einen international bedeutenden Wirtschaftsstandort bildet.

Zur Website der Metropolregion Nürnberg

Logo Metropolregion NürnbergLogo Tourismusverband FrankenLogo Landkreis RothLogo Fränkisches SeenlandLogo Erlebe.BayernLogo Fairtrade Stadt HilpoltsteinLogo Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V.