2a WEIHER-UND-SEE-TOUR 32.6 km 221 hm

Sternenradweg 2a

Hilpoltstein - Roth - Harlach - Rothsee - Hilpoltstein

Wir starten am Bahnhof in Hilpoltstein über die Bahnhofstraße nach Westen in Richtung Hofstetten.

Nach dem Wald biegen wir nach rechts Richtung Stephansmühle/Knabenmühle ab. Zunächst bleiben wir auf dem asphaltierten Weg, der am Reiterhof Stephansmühle geradeaus zum Sägewerk Lösmühle führt.

Hier biegen wir rechts ab zur Staatsstraße 2220, wo wir links auf den 2016 erstellten Radweg abbiegen. Dieser führt nach der nächsten Brücke links durch Eckersmühlen, wo wir wieder kurz auf die Staatsstraße stoßen. Hier geht es zunächst geradeaus bis zum historischen Gasthaus Posthorn. Jetzt biegen wir links in die Ringstraße ein, um gleich wieder rechts über eine Fahrradbrücke die kleine Roth zu überqueren. Nach der Brücke links auf der Jahnstraße Richtung Roth auf der Radroute Rothsee – Brombachsee, welche den Historischen Eisenhammer vor Hofstetten tangiert.

Über Hofstetten (bei Roth; Gasthaus/Spielplatz) erreichen wir Roth. Nach der Unterführung der Bundesstraße 2 biegen wir rechts noch vor dem Bach in den Stadtpark ab. Wir fahren zwischen Stadtbad und Fabrikmuseum, queren die Friedrich-Wambsganz-Straße in den Sieh-Dich-Für-Weg, vorbei am Einkaufszentrum (Café), um dann rechts Richtung Nürnberg abzubiegen.

In Roth laden das Schloss Ratibor, das Fabrikmuseum, das Freibad, Eisdielen und Biergärten, der Spielplatz an den Rothmühlpassagen oder sogar ein Kino zum Verweilen ein.

Wer mit der Gredl-Bahn nach Roth fährt, kann die Tourvariante 2b über den Bruckkanal oder 2c auch bis Nürnberg radeln und mit der Regionalbahn über Roth wieder mit der Gredl nach Hilpoltstein fahren. Alternativ: Bahn bis Nürnberg zurück mit dem Rad nach Hilpoltstein.

Gleich nach einer Engstelle biegen wir wiederum rechts in den Schleifweg ab. Am Schleifweiher geht’s gerade aus Richtung Meckenlohe/Harlach.

Wir durchqueren auf einer wenig befahrenen Straße ein idyllisches Waldstück, passieren Meckenlohe, Finstermühle und kommen schließlich nach Harlach.

Gleich am Orteingang biegt unsere Route rechts nach Süden in Richtung Rothsee ab. Im Wald geht es einmal halb links. Wir queren eine Staatsstraße in Guggenmühle (Gasthaus) und fahren dann geradeaus auf der wenig befahrenen Straße über Heubühl und Birkach zum Rothsee. Der See und die Gastronomie laden zum Verweilen ein. Wer nicht mehr ganz zurück radeln will, kann hier auch die Buslinie 633 nutzen.

Wir radeln über den Damm der Vorsperre und fahren auf der Südseite des Sees rechts auf dem Radweg, vorbei am Strandhaus Heuberg (in der Nähe der Umweltstation des LBV), zurück nach Hilpoltstein. Dabei queren wir nochmals den Main-Donau-Kanal. In Hilpoltstein an der 2. Ampel (Allersberger Straße) rechts, geht es am Altstadtring entlang zurück zum Bahnhof Hilpoltstein, dem Ausgangspunkt unserer heutigen Tour.

Kurz-Info

Gesamtlänge: 32.6 km

Fahrzeit ca.: 2,5 Stunden

Für Familien empfohlen

Charakter
  • überwiegend mit Fahrradanhänger befahrbar
  • überwiegend eben
Verkehrsbelastung
  • teilweise auf wenig befahrenen Nebenstraßen
Fahrbahndecke
  • gute Fahrbahndecke (Asphalt und gute wassergebundene Fahrbahnoberflächen)
  • zum Teil Wirtschafts- und Forstwege mit teilweise grober Fahrbahndecke bzw. Wiesenwegen

GPS-Daten

GPX - Datei

Weitere Information:

Stadt Hilpoltstein, Amt für Kultur und Tourismus
Kirchenstraße 1
91161 Hilpoltstein
Tel.: 09174 978-505
Fax: 09174 978-519
Loading...