Menü

Schloss Mörlach

Schloss, um einen quadratischen Vorhof gruppierte Anlage mit Herrenhaus, zweigeschossiger Putzbau mit Mansardwalmdach und mittigem Zwerchhausrisalit, zwei Seitenflügeln, jeweils zweigeschossige Putzbauten mit Walmdächern, und gekurvten Eckbauten, erdgeschossige Putzbauten mit Walmdach; spätbarocke Anlage, 1775; Toreinfahrt, fünfteilig, verputzte Steinpfeiler mit Ornament-Eisengitterzaun und -tor.

Das ortseingesessene Geschlecht der Mörlacher wird seit dem frühen 12. Jh. genannnt. Das jetzige Rokokoschlösschen wurde 1775 von Christoph Adam Carl Imhof erbaut. Ein dreistöckiges Schloss nach englischer Bauart mit 112 Fenstern und Stuckaturen vom Nürnberger Meister Johann Michael Krieger, der unter anderem die Pfarrkirche in Castell stuckiert hat. Im Schloss befindet sich heute ein Mustergut.

Denkmalnummer D-5-76-127-104

Dieser Betrieb auch hier

Logo Metropolregion NürnbergLogo Tourismusverband FrankenLogo Landkreis RothLogo Fränkisches SeenlandLogo Erlebe.BayernLogo Fairtrade Stadt HilpoltsteinLogo Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V.