Menü

"Fritsch-Haus"

Fritsch-Haus

Der erdgeschossige Walmdachbau war Teil der Burganlage und dient heute als Wohn­haus. Er wurde im Jahr 1396, noch während der Nutzung der Burg, als Stadel oder Speicher erbaut. Im Keller sind Reste einer Ringmauer aus dem 12. Jh. erhalten. Diese stammen von einem Steinturm, der als Teil der früheren Vorburg das äußere Burgtor deckte. Familie Fritsch erkannte in diesem einst verfallenen Haus ein Juwel und ließ es in herausragender Leistung von ortsansässigen Handwerkern sanieren. Es wurde mehrfach prämiert.

 

Logo Metropolregion NürnbergLogo Tourismusverband FrankenLogo Landkreis RothLogo Fränkisches SeenlandLogo Erlebe.BayernLogo Fairtrade Stadt HilpoltsteinLogo Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V.