Menü

Presseinfo – Start der „Bücherei der Dinge“ in der Stadtbücherei Hilpoltstein

Presseinformation

11. Februar 2022

„Nur gucken, nicht anfassen“ gilt hier nicht. Die Stadtbücherei Hilpoltstein lädt dazu ein, in ihrer neuen Bücherei der Dinge verschiedenste technische und digitale Geräte zu entdecken und zu Hause ausgiebig zu testen. Los geht es am Dienstag, den 15. Februar.

Bereits im vergangenen Sommer erhielt die Stadtbücherei Hilpoltstein eine Förderung durch das Soforthilfeprogramm „Vor Ort für Alle“ des Deutschen Bibliotheksverbands zum Aufbau einer Bücherei der Dinge. Jetzt ist das Sortiment vollständig und die Stadtbücherei öffnet diesen Bestand für die Öffentlichkeit.

Von der GoPro-Kamera über Roboter und Spielekonsolen bis hin zur Virtual Reality-Brille können sich die Besucherinnen und Besucher nun auch allerlei Dinge in der Stadtbücherei ausleihen. „Da sind wirklich tolle Sachen dabei und es macht hoffentlich Vielen Lust, diese Gerätschaften einmal auszuprobieren“, schwärmt Gabriele Waldmüller von der Stadtbücherei Hilpoltstein. Denn bevor diese Dinge teuer eingekauft werden, können Interessierte sie hier erst einmal ausgiebig ausprobieren.

Dazu wird eine Kaution hinterlegt und auf den Leseausweis gebucht. Bei sachgemäßer Nutzung wird diese Gebühr bei der Abgabe zurückerstattet. Das gesamte Sortiment, die Nutzungsbedingungen und weitere Informationen gibt es online auf den Seiten der Stadtbücherei und auf der Seite der Bücherei der Dinge.

Vor Ort für Alle

Mit dem Soforthilfeprogramm „Vor Ort für Alle“ fördert der Deutsche Bibliotheksverband bundesweit zeitgemäße Bibliothekskonzepte in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohnerinnen und Einwohnern.

Primär geht es dabei um Modernisierung und digitale Ausstattung der Bibliotheken. Ziel ist es, Bibliotheken als „Dritte Orte“ auch in ländlichen Räumen zu stärken und so einen Beitrag zu gleichwertigen Lebensverhältnissen zu leisten.

Das Soforthilfeprogramm wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Rahmen des Programms „Kultur in ländlichen Räumen“ gefördert. Die Mittel hierfür stammen aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Mehr Informationen zum Programm: www.bibliotheksverband.de/soforthilfeprogrammprogramm.

 

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv)

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) vertritt mit seinen mehr als 2.100 Mitgliedern bundesweit rund 10.000 Bibliotheken mit 25.000 Beschäftigten und 11 Mio. Nutzerinnen und Nutzer. Sein zentrales Anliegen ist es, Bibliotheken zu stärken, damit sie allen Menschen freien Zugang zu Informationen ermöglichen. Der Verband setzt sich ein für die Entwicklung innovativer Bibliotheksleistungen für Wissenschaft und Gesellschaft. Als politische Interessensvertretung unterstützt der dbv die Bibliotheken insbesondere auf den Feldern Informationskompetenz und Medienbildung, Leseförderung und bei der Ermöglichung kultureller und gesellschaftlicher Teilhabe.

Weitere Informationen zum dbv: www.bibliotheksverband.de.

 

--

Bildbeschreibung: Ob Virtual Reality-Brille oder Roboter – in der neuen Bücherei der Dinge in Hilpoltstein ist ausprobieren ausdrücklich erwünscht

Fotos: Karolina Albrecht, Stadt Hilpoltstein

Virtual Reality-Brille in der Stadtbücherei HilpoltsteinRoboter, Konsolen und VR-Brille in der Bücherei der Dinge Hilpoltstein
Logo Metropolregion NürnbergLogo Tourismusverband FrankenLogo Landkreis RothLogo Fränkisches SeenlandLogo Erlebe.BayernLogo Fairtrade Stadt HilpoltsteinLogo Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V.