Menü

Presseinfo – Christkind holt die Weihnachtszeit nach Hilpoltstein

Presseinformation

26. November 2021

„Der Marktplatz so leer, die Straßen ganz still,
dies' Jahr ist so anders und dennoch: wer will,
gibt gut Acht und freut sich an kleinen Dingen,
und hilft mir, den Advent in die Stadt zu bringen.“

Mit diesen Worten lädt das Hilpoltsteiner Christkind Sophia Weyrauther die Stadt Hilpoltstein zur Adventszeit ein und hatte sich zu diesem Zweck bereits vor einigen Tagen in der Residenz eingefunden, um den neuen Prolog vor der Kamera einzusprechen. Das Video wird Anfang Dezember auf der Website und in den Social Media-Kanälen der Stadt veröffentlicht.

Auch den Wunschbriefkasten hat das Christkind mit etwas Unterstützung des städtischen Bauhofs schon an der Weihnachtshütte angebracht und freut sich nun auf Post. Wenn eine Adresse auf dem Wunschzettel vermerkt ist, wird es jeden Brief beantworten. „Auch dem Christkind ist Datenschutz wichtig”, weist Bernadette Dellert augenzwinkernd auf die Adressverarbeitung hin. Die Daten werden nur zur Beantwortung der Briefe erhoben und im Anschluss gelöscht.

Damit sich die weite Anreise für das Christkind lohnt, hat es kurzerhand auch noch eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen, die Kindergärten, Schulen, Vereine und Institutionen im Stadtgebiet zur nichtöffentlichen Vorführung als Video zur Verfügung gestellt werden kann. Interessierte können sich an Karolina Albrecht (karolina.albrecht@hilpoltstein.de) wenden.

Vor der Residenz in Hilpoltstein wurde in dieser Woche die Weihnachtshütte aufgebaut. Dort finden vor allem die kleinen Hilpoltsteinerinnen und Hilpoltsteiner das strahlend beleuchtete Weihnachtsfenster, in dem sich einige Weihnachtswichtel versteckt haben. Wer die genaue Anzahl herausfindet, kann sich in der Tourist-Information ein kleines Geschenk abholen. Das Fenster ist täglich von 7 bis 8:30 Uhr, 11:30 bis 13 Uhr und von 16 bis 20 Uhr beleuchtet.

Und die Weihnachtshütte bietet noch mehr: Täglich von 11:30 bis 13 Uhr und von 16 bis 19 Uhr dreht hier die weihnachtliche Modelleisenbahn von Karl-Heinz Dietrich ihre Runden.

Für die Größeren warten zudem Erzgebirgisches Kunsthandwerk von Uwe Hengst und die große Wurzel-Krippe von Karl-Heinz Kohl, Krippenverein Hilpoltstein, darauf, bestaunt zu werden. Weitere Krippen des Hilpoltsteiner Krippenfreunde e.V. sind von außen im Glasanbau der Residenz in einer kleinen Ausstellung zu sehen.

Und natürlich findet auch heuer wieder die Baumschmückaktion des Beirats für Kultur und Tourismus in der Hilpoltsteiner Innenstadt statt, die 2010 ins Leben gerufen wurde. Insgesamt 42 Geschäfte und Vereine schmücken nach und nach jeweils einen Baum in der Innenstadt. Mit diesem schönem Sternenschmuck holen sie die „Stadt der Sterne“ für alle sichtbar in die Altstadt.

Weitere Informationen: Stadt Hilpoltstein, Amt für Kultur und Tourismus, Telefon: 09174 978-505 und auf der Seite der Stadt der Sterne.

---

Bild: Christkind-HIP2021

Bildunterschrift: Das Hilpoltsteiner Christkind Sophia Weyrauther bringt den Advent nach Hause

Urheber: Bernadette Dellert, Stadt Hilpoltstein

Christkind am Kamin
Logo Metropolregion NürnbergLogo Tourismusverband FrankenLogo Landkreis RothLogo Fränkisches SeenlandLogo Erlebe.BayernLogo Fairtrade Stadt HilpoltsteinLogo Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V.