Kontaktperson

Antretter Melanie Telefon: 09174 978-108

Hilpoltsteiner Lehrstellenbörse

Bericht zur 14. Hilpoltsteiner Lehrstellenbörse

Die Hilpoltsteiner Lehrstellenbörse war in diesem Jahr  wieder ein Besuchermagnet. Viele Schülerinnen und Schüler nutzten gemeinsam mit ihren Eltern die Gelegenheit um am Samstag, dem 11. März 2017 in die Stadthalle zu kommen.

Über 70 Aussteller präsentierten die verschiedensten Berufsbilder und zeigten sehr anschaulich und kreativ, was es derzeit für Ausbildungsmöglichkeiten in der Region gibt.

Mit mitgebrachten Werkzeugen, Werkstücken und Produkten, sowie einem 3D Drucker war jede Menge ausgefallenes zu bewundern. Sogar der „Osterhase“, auf ca. einem Meter Höhe, wurde mit entsprechender Beleuchtung präsentiert.

Die Besucher konnten sich einen Überblick über die verschiedensten Bereiche aus dem sozialen, wirtschaftlichen, handwerklichen Bereich  und der Metall- und Elektroindustrie sowie diversen Dienstleistern verschaffen.

Der „Firmennachwuchs“ übernahm teilweise oder auch ganz die Standpräsentation. Eigene Werkstücke wurden gezeigt und man konnte direkt aus dem Lehrlingsalltag berichten.

Der XXL Info Truck war bereits die ganze  Woche zuvor präsent und informierte Schülerinnen und Schülern der Mittelschule, Realschule und des Gymnasiums über Berufe in der Metall- und Elektroindustrie.

Auch der Termin für 2018 steht schon fest, die nächste Hilpoltsteiner Lehrstellenbörse findet am Samstag, den 10.03. statt.

Samstag, 11. März 2017 von 09:00 bis 12:00 Uhr, Stadthalle Hilpoltstein

Ziel der Lehrstellenbörse?
Betriebe und Berufsfachschulen aus der Region können sich präsentieren und SchülerInnen und Eltern wichtige Informationen zur Berufswahl mitgeben.

Wer organisiert die Lehrstellenbörse?
Das Jugendreferat der Stadt Hilpoltstein hat die Lehrstellenbörse initiiert und organisiert die Lehrstellenbörse jedes Jahr. Wir sind nicht nur auf der Lehrstellenbörse sondern auch beim Auf- und Abbau für Sie da. Ihre Kontaktperson finden sie rechts oben.

Wer besucht die Lehrstellenbörse?
Durch die große Auswahl an verschiedenen Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, wird die Informationsbörse von Schülern und Eltern aus der Region sehr gut angenommen. Es sind SchülerInnen ab der 7. Klasse Mittelschule, Realschule, Gymnasium, FOS vertreten. Die BesucherInnen kommen nicht nur aus dem Landkreis Roth, sondern auch aus den umliegenden Landkreisen, um sich über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Natürlich sind auch Bürgermeister und Vertreter der Presse sowie der Berufsberater und der Bewerbungstreff Hilpoltstein auf der Lehrstellenbörse dabei.

Informationsbroschüre zur Lehrstellenbörse?
Jedes Jahr erscheint eine Informationsbroschüre zur aktuellen Lehrstellenbörse. Darin sind die Betriebe mit Adressen und AnsprechpartnernInnen genannt, sowie der Lageplan und weitere Informationen zur Lehrstellenbörse. Diese Broschüre ist kostenfrei erhältlich, wird den Teilnehmern im Vorfeld zugeschickt und in den umliegenden Schulen verteilt. Der Beitrag in der Broschüre ist kostenpflichtig (siehe Kosten).

Ablauf der Lehrstellenbörse?
Der Aufbau des Standes ist ab Freitagnachmittag von 13:00 bis 15:00 Uhr oder Samstag ab 7:30 Uhr vor der Lehrstellenbörse möglich. Es werden Tische und ein Stromanschluss auf Wunsch für  die TeilnehmerInnen bereitgestellt. Der Bürgermeister eröffnet die Lehrstellenbörse gegen 9 Uhr und führt die Pressevertreter durch die Stadthalle. SchülerInnen und Eltern können die Messe ab 9 Uhr besuchen und sich informieren. Die Informationsbörse endet um 12:00 Uhr, danach folgt der Abbau.

Kosten & Verpflegung?
Die Teilnahme an der Lehrstellenbörse ist kostenfrei. Eine Beteiligung an der Broschüre ist nur mit der Anmeldung zur Hilpoltsteiner Lehrstellenbörse möglich. Die Teilnahme an der Broschüre ist freiwillig und bei der Online-Anmeldung anzugeben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Teilnahmebedingungen.

Die Schülerinnen der Abschlussklassen und der Elternbeirat der Mittelschule bieten an der Lehrstellenbörse einen Kaffee- und Kuchenverkauf an. Der Erlös kommt den Schülerinnen und Schülern zu Gute. Der Pächter der Stadthallen-Gastronomie hat Getränke und belegte Brötchen im Angebot.

Firmen und Berufsfachschulen aus der Region können sich hier präsentieren und stellen Ausbildungsmöglichkeiten vor.

Das Jugendreferat der Stadt Hilpoltstein bietet mit der Hilpoltsteiner Lehrstellenbörse interessierten Schülerinnen und Schülern sowie Eltern auf freiwilliger Basis die Möglichkeit, Kontakt mit Ausbildungsbetrieben und Berufsfachschulen aufzunehmen. Persönliche Gespräche mit Ausbildern oder Auszubildenden ermöglichen anschauliche Einblicke in unterschiedliche Berufsanforderungsprofile und erleichtern die berufliche Orientierung.

Wie in jedem Jahr sind die meisten Ausbildungsbetriebe in der Region angesiedelt. Das gewährleistet bei Beginn der Lehre oder eines Praktikums kurze Wege und kommt sowohl den Auszubildenden als auch den Ausbildungsbetrieben zu Gute.

Die Lehrstellenbörse spricht alle Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schultypen an. Egal ob Mittelschule, Realschule, Wirtschaftsschule, Gymnasium oder FOS, für jeden Abschluss sind passende Angebote vor Ort. Die Lehrstellenbörse richtet sich sowohl an Schülerinnen und Schüler, die noch in der Berufsorientierung stehen als auch an jene, die schon konkrete Vorstellungen haben. Einige Ausbilder bieten auch interessante Berufsaussichten mit dualen Studiengängen an. Für Eltern und Interessierte bietet sich ebenfalls die Möglichkeit, sich auf dem Ausbildungsmarkt zu orientieren und den angehenden Auszubildenden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Die 15. Hilpoltsteiner Lehrstellenbörse findet am Samstag, den 10.03.2018 statt!

Loading...