600 Jahre Rathaus - Das Haus der Bürger erzählt Stadtgeschichte

rathaus-hilpoltstein-oliver-frank.jpg

Montag, 03. Juli 2017

Hilpoltstein feiert das 600-jährige Bestehen seines Rathauses, das auf dem Marktplatz seit jeher den Mittelpunkt der Stadt markiert.

Nicht zufällig fällt das Jubiläum dieses wichtigen Hauses in das Hohenzollernjahr. Der damalige bayerische Landesherr Ludwig der Bärtige gab den Baustart 1417 frei. Er wollte damit die Wittelsbacher Macht und Stärke in seiner Grenzstadt Hilpoltstein gegenüber den Hohenzollern demonstrieren. In den ersten Jahren seines Bestehens war das Fachwerkhaus der Kornspeicher der Stadt und damit Ausdruck des Wohlstands und gleichermaßen der Unanfechtbarkeit: Mit seiner gefüllten Kornkammer kann eine Belagerung Hilpoltstein nicht schrecken, so die Botschaft. Dass Hilpoltstein für den bayerischen Herzog sehr wichtig war, zeigt das Jahr 1460. In einer kriegerischen Auseinandersetzung mit Markgraf Albrecht Achilles diente es als militärischer Stützpunkt der Wittelsbacher. Das Getreidelager bot genügend Nahrung für die bayerischen Soldaten, die von hier aus die zollerische Stadt Roth angriffen.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde das heutige Rathaus für vielerlei Zwecke genutzt und war dabei immer ein wichtiger Ort der Begegnung, des Handels, der Politik und der Sicherheit im Herzen von Hilpoltstein. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts befanden sich kleine Läden darin, Bäcker, Metzger und verschiedene Kramer. Außerdem wurde dort viel getanzt. Unter einem Dach vereinigte es Markthalle, Gericht und Verwaltung und war beizeiten Feuerwehrhaus, Turnhalle und Schulhaus zugleich. Nicht immer war das Rathaus so schön anzusehen wie heute. Beinahe wäre es aufgrund seiner Einsturzgefahr schon abgerissen worden. Doch hat es letztlich die Zeit überdauert, so dass es heute da steht, wo 1417 seine Geschichte begann.



Jubiläumsprogramm

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

19.00 Uhr  
Begrüßung
Bürgermeister Markus Mahl

"Von Bauern, Bäckern, Bürgern und Bürgermeistern"
Vortrag von Dr. Annett Haberlah-Pohl, Stadtarchivarin und Kreisheimatpflegerin


19.30 Uhr
Historisches Theaterspiel:
1. Stück – "Das Kälberbrüten", Hans Sachs
2. Stück – "Fürstenglanz", Manfred Seitz


20.30 Uhr

Eröffnung der Ausstellung


21.00 Uhr
Musik mit der Stadtkapelle Hilpoltstein im Biergarten des Museumshofes


Das Programm zum Download finden Sie hier!

Loading...