Werkschau 2020 – Alexandra Fromm

alexandra-fromm_schuldenlast_bronze.jpg

Öffentliche Vernissage am 17. Januar um 19.00 Uhr in der Residenz

Die Werkschau 2020 der Münchner Bildhauerin und Malerin Alexandra Fromm fasst ihr bisheriges Schaffen in einer umfassenden Ausstellung zusammen. Zu sehen sind Plastiken, Papierreliefs, Gemälde und Zeichnungen unterschiedlicher künstlerischer Entstehungsphasen.

Sowohl die grafischen Arbeiten als auch die Plastiken sind von einer Dynamik beherrscht, die flüchtig wirkt. Wie die Bewegung selbst fließen die Linien, die sie zu erfassen suchen, gleichsam dahin. Impuls für die Bewegung, die sich in den Werken manifestiert, ist ein Gedanke, eine Beobachtung, die Verknüpfung mit einer anderen Kunst, Musik, Literatur. So unterschiedlich die Themen dabei sind – der Mensch steht meist im Mittelpunkt.

Lebensspuren im menschlichen Gesicht zeichnen imaginäre Sehnsüchte nach, etwa den Wunsch zu fliegen oder sich zu verwandeln. Aber auch das Einwirken von unheilvollen Gefühlen wie dem der Ausbeutung wird sichtbar. Eine Ausstellung, die bewegt.

ÖFFNUNGSZEITEN DER WERKSCHAU 2020:

Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 17.00 Uhr
Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr

Sonntag, 16. Februar 2020, 15.00 Uhr: Führung durch die Ausstellung mit der Künstlerin Alexandra Fromm, geöffnet von 14.00 bis 17.00 Uhr

Datum: 17.01.20 - 06.03.20
Zeit: Mo bis Do 9:00 bis 17:00 Uhr, Fr 9:00 bis 13:00 Uhr
Infotelefon: 09174 978-505
Hinweis Auch für Kinder bis 12 Jahre geeignet
Residenz Hilpoltstein
Kirchenstraße 1
91161 Hilpoltstein
Tel.: 09174 978-505

Veranstalter

Stadt Hilpoltstein, Amt für Kultur und Tourismus
Kirchenstraße 1
91161 Hilpoltstein
Tel.: 09174 978-505
Fax: 09174 978-519
Loading...