Zell

regens-wagner-zell_3797.jpg

Eingemeindung zum 01.01.1972. Das Geschlecht der "Celler" erscheint in Urkunden von 1169 - 1325. Das mittelalterliche Schloss war ein Weiherhaus. 1822 - 1824 erfolgte ein Neubau. 1872 ging das ehemalige Schloss an die Franziskanerinnen zu Dillingen über. Nach weiteren Um- und Neubauten beherbergt es heute Schulen, Wohnungen und Arbeitsstätten der Regens-Wagner-Stiftung für Gehörlose, geleitet von den Dillinger Schwestern. 1479 ließ Hans von Jarsdorf die Kirche St. Walburga erweitern. 1923 wurde sie niedergelegt und ein neues Gotteshaus erbaut.

Einwohner: 497

Loading...