Kontaktperson

Ibinger Mareike Telefon: 09174 978-506

Die Stadt Hilpoltstein sucht "Wanderwegpaten" und "Burgpaten"

burg-hilpoltstein-oliver-frank.jpg

Die Stadt Hilpoltstein sucht „Wanderwegpaten“ und „Burgpaten“: Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich im Amt für Kultur und Tourismus melden.
Der oder die „Wanderwegpaten“ und „Burgpaten“ engagieren sich für zwei wichtige heimische und touristische Anziehungspunkte unserer Stadt, nämlich die Wanderwege zum einen und die Burg zum anderen.

Wanderwegpate gesucht!

Wer gerne in der schönen Naturlandschaft ringsum von Hilpoltstein aktiv ist und Spaziergänge und Wanderungen an der frischen Luft genießt, könnte seine Freizeitgestaltung leicht als „Wanderwegpate“ nutzen: Wanderwegpaten kümmern sich um einen oder mehrere Wanderwege in und um Hilpoltstein. Sie gehen ihren Weg bzw. ihre Wege einmal im Jahr ab, begutachten die Schilder, tauschen sie wenn nötig aus und melden es an das Tourismusamt weiter, wenn umfangreicheres Freischneiden anfällt. Die Pflege der Wege durch die Wanderwegpaten ist Garant dafür, die Wege attraktiv zu erhalten, damit sie den einheimischen als auch auswärtigen Ausflüglern weiter Freude machen. Naturverbundenheit und im besten Falle ein wenig handwerkliches Geschick sind die Eigenschaften, die einen Wanderwegpaten ausmachen. Herrliche Aussichten, duftende Wälder und Wiesen und viel gesunde Bewegung auf abwechslungsreichem Terrain sind sicher der größte Lohn für einen Wanderwegpaten. Dazu gibt es von der Stadt Hilpoltstein auch eine kleine Aufwandspauschale. Zum großen Netz der Wanderwege rund um Hilpoltstein zählen beispielsweise der abwechslungsreiche Kulturwanderweg, der idyllische Eibachgrund oder auch der beliebte Mühlenweg. Unter http://www.hilpoltstein.de/wandern/ sind alle Wanderwege online aufgeführt.

  

Burgpate gesucht!

Die Burg Hilpoltstein sucht einen engagierten „Burgpaten“. Sowohl den Hilpoltsteinern als auch ihren Gästen möchte die Stadt in der Sommersaison den öffentlichen Zugang zur Burg ermöglichen. Jeder Bürger und Besucher soll sich die Burgruine tagsüber ansehen können, sich auf den Schautafeln informieren können und den herrlichen Panoramablick in das Hilpoltsteiner Umland genießen können. Machbar ist dies jedoch allein durch die Hilfe eines Burgpaten, der die Burg morgens aufschließt und abends nach einem Rundgang durch die Burg wieder abschließt. Die Burg ist generell in der Sommersaison von April bis Oktober geöffnet, bislang jedoch nur samstags und sonntags sowie an Feiertagen. Der Wunsch ist es, die Burg in der Sommersaison (außer zur Burgspielzeit) auch an den anderen Tagen zu öffnen. Für den verantwortungsvollen Schließdienst erhält der „Burgpate“ bzw. die freiwilligen „Burgpaten“, sollten sich den Dienst mehrere Freiwillige teilen, eine Aufwandspauschale. Wie beim Wanderwegpaten ist auch diese Aufgabe ein geschätztes Ehrenamt, das das Wohl der Allgemeinheit stark zu fördern vermag.

  

Weitere Informationen zum „Wanderwegpaten“ oder „Burgpaten“ erteilt das Amt für Kultur und Tourismus der Stadt Hilpoltstein in der Residenz, das auch die freiwilligen Meldungen entgegennimmt: Mareike Ibinger, Telefon 09174 978-506, mareike.ibinger@hilpoltstein.de, Kirchenstraße 1, 91161 Hilpoltstein.

 

 

Loading...