Ausstellung 7. Hilpoltsteiner Fotowettbewerb

Fotowettbewerb-07_Titel

Die Stadt Hilpoltstein hatte Bürger und Gäste eingeladen, sich beim 7. Hilpoltsteiner Fotowettbewerb auf die Suche nach Motiven rund um die Landwirtschaft, Kulturlandschaft und Wirtshauskultur in Hilpoltstein und seinen Ortsteilen zu machen. Zahlreiche Fotografien wurden dazu eingereicht. Noch bis 28. Mai 2017 sind die besten Aufnahmen im "Museum Schwarzes Roß" zu sehen.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 28. April wurden die diesjährigen Preisträger des Wettbewerbs bekanntgegeben. Sowohl in der Kategorie "Erwachsene" als auch in der Kategorie "Kinder und Jugendliche" zeichnete Bürgermeister Markus Mahl drei Fotokünstler aus. Für sie gab es zusammen mit dem Bürgerpreis ein Preisgeld von insgesamt 925 Euro in Form von Warengutscheinen. Die Gewinnerbilder können neben den weiteren Exponaten im Museum besichtigt werden. 

Zur Finissage am Sonntag, den 28. Mai um 18.00 Uhr wird dann der Johann-Christoph-Sturm-Preis als Bürgerpreis vergeben. Bis dahin darf jeder Ausstellungsbesucher per Stimmzettel seinen Favoriten benennen. Die Fotografie, die die meisten Publikumsstimmen für sich gewinnen kann, erhält den begehrten Preis. Unter den Finissage-Besuchern, die während der Ausstellung ihre Favoritenstimme abgegeben haben, wird ebenfalls ein Gewinner ausgelost. Dieser darf dann sein Lieblingsbild mit nach Hause nehmen.

Der Mathematiker und Physiker Johann Christoph Sturm beschrieb als erster Wissenschaftler das Prinzip einer Spiegelreflexkamera. Er wurde 1635 in Hilpoltstein geboren.

Das "Museum Schwarzes Roß" in der Marktstraße 10 in Hilpoltstein ist Dienstag bis Sonntag sowie feiertags von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Loading...